Corona-Virus

38. Corona-Newsletter (ISSO)

38. Corona-Newsletter vom 25.02.2021 - Die ISS-Oberfranken informiert:

- neuen Lockerungen für Bayern – ab 1. März 2021

38. Corona-Newsletter

Youtube:
Newsletter in Gebärdensprache

Corona-Strategie ab 1. März 2021

Corona-Strategie: Nächste Schritte zum 1. März 2021

Öffnung von
- Baumärkten, Gartenmärkten ...
- Dienstleistungsbetriebe zum Zweck der Körperpflege
- Musikschulen mit Einzelunterrricht

Corona-Strategie

37. Corona-Newsletter (ISSO)

37. Corona-Newsletter vom 19.02.2021 - Die ISS-Oberfranken informiert:

- Zusammenfassung der aktuell in Bayern gültigen Maßnahmen und Lockerungen.

37. Corona-Newsletter

Youtube:
Newsletter in Gebärdensprache

Aktueller Stand zu den Impfzentren

Vom Bezirksverband der Gehörlosen Mittelfranken hat Marcus Willam bereits informiert, dass die Dolmetscherkosten geklärt sind (werden vom Impfzentrum übernommen).
 
Es gibt mehrere Möglichkeiten einen Impftermin zu vereinbaren, Mail, Fax oder Internet (z.B.

Weiterlesen...

Corona - Impftermine, Impfgruppen, Impfstoffe

Gegen die Corona-Pandemie wurden Impfstoffe entwickelt, um uns und andere zu schützen und wieder ein normales Leben führen zu können. Die Kontaktbeschränkungen ab 22. Februar 2021 wurden etwas gelockert. Jedoch ist es noch ein langer Weg zur Normalität. Die Impfstoffe wurden von der EU zugelassenen, jedoch sind nicht genug Impfdosen verfügbar, um alle zu impfen, die geimpft werden wollen.
Eine Beschreibung in Bildern zeigt den Weg von der Registrierung zum Impftermin.

Überblick

Corona-Strategie ab 12. Februar 2021

Corona-Strategie ab 12. Februar 2021 - Vorsicht mit Persektive. Wir müssen weiterhin vorsichtig sein wegen der sehr ansteckenden Virus-Mutation. Verlängerung der Schtzmassnahmen bis 7. März 2021. Öffnung von Schulen (22.02.), Fahrschulen (22.02.), Friseuren (01.03.)

Corona Strategie

36. Corona-Newsletter (ISSO)

36. Corona-Newsletter vom 12.02.2021 - Die ISS-Oberfranken informiert:

- Informationen zur Kostenübernahme von Gebärdendolmetschereinsätzen im Impfzentrum
- Die neuen Beschlüssen vom 10. und 11. Februar 2021

36. Corona-Newsletter

Youtube:
Newsletter in Gebärdensprache

Impfzentren übernehmen Dolmetscherkosten

Das Bundesministeriums für Gesundheit hat mitgeteilt, dass Kosten für Gebärdensprachdolmetscher/innen zu den Impfkosten bzw. Betrieb der Impfzentren zählen. Diese Kosten können nicht über die Krankenkassen abgerechnet werden.

Das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) wird die Kreisverwaltungsbehörden darüber informieren, dass Betroffene eine/n Gebärdensprachdolmetscher/in mit ins Impfzentrum nehmen können. Die von den Gebärdensprachdolmetscher-/innen...

Weiterlesen...

Corona

Unser LV in Facebook

Notfallbereitschaft
Landestreffen 2020
EUTB in Gebärdensprache
Termine
26.02.21
Online-Schulung zur Notfallbereitschaft
24.04.21
LV-Mitgliederversammlung mit Wahl
09.10.21
LV-Infotagung
29.10. - 31.10.21
DGB-Bundesversammlung
24.06. - 25.06.22
9. Bayerisches Landestreffen
Werbung

banner_grafik_eicher170x125