Bayerischer Verdienstorden für Rudolf Gast

Der 17. Juli 2003 war ein ganz besonderer Tag für die 57 Persönlichkeiten in Bayern, die sich für das Bayerische Volk ganz besonders verdient gemacht haben.

Als Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk verlieh der Ministerpräsident Edmund Stoiber am 17. Juli 2003 im Antiquarium der Residenz in München den Bayerischen Verdienstorden.
Zum ersten Mal in der Geschichte wurde ein Gehörloser mit diesem begehrendswerten Orden ausgezeichnet. Der 1.Vorsitzende des Landesverbandes Bayern der Gehörlosen e.V. Rudolf Gast hat sich seit vielen Jahrzehnten für die Belange der Gehörlosen und Hörgeschädigten ehrenamtlich eingesetzt und für ihre Rechte gekämpft. Er ist eine bekannte Persönlichkeit sowohl bei den Gehörlosen als auch bei den Hörenden, die mit ihm den gemeinsamen Weg gegangen sind, zum Wohle aller Gehörlosen, nicht nur in Bayern.
Nicht nur im Sozialen Bereich, sondern auch im Gehörlosensport hat Rudolf Gast sich einen Namen gemacht.

Die folgende Auflistung zeigt seine Ehrenämter:
1966 - Schatzmeister im Landesverband Bayern der Gehörlosen e.V.
1982 - 2.Vorsitzender des Landesverbandes Bayern der Gehörlosen e.V.
1982 Seit April bis heute - 1.Vorsitzender des Landesverbandes Bayern der Gehörlosen
1979-1991 - 1.Vorsitzender des Stadtverbandes der Gehörlosen München e.V.
1978-1982 - 2.Vorsitzender des Bayerischen Gehörlosen-Sportverbandes e.V.
1983-1991 - 2.Vizepräsident im Deutschen Gehörlosen Sportverband (DGS)
1992 bis heute - Beisitzer im Deutschen Gehörlosen Sportverband
1983-1988 - 1.Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Behindete in den Medien e.V. (ABM)
Auf Betreiben der Bayerischen Staatsregierung gründete Rudolf Gast die ABM mit anderen Gründungsmitgliedern
1995-2001 - Executivmitglied der Internationalen Gehörlosen-Sportorganisation (CISS)
1995 bis heute - 1.Vorsitzender des Bezirksverbandes der Hörgeschädigten Oberbayen e.V.
1998 bis heute - 2.Vorsitzender des Bayerischen Instituts zur Förderung der Kommunikation Gehörloser und Hörbehinderter e.V. (GIB.)

In seiner damaligen Firma MBB organisierte Rudolf Gast den 1.Dolmetschereinsatz bei der Versammlung der Schwerbehinderten im Jahr 1980. Den ersten Einsatz in Bayern überhaupt.

Mit Unterstützung des Bayerischen Sozialministeriums gründete und baute Rudolf Gast das Dolmetscherwesen in Bayern auf. Seit 1980 konnten fast 80 Gehörlosendolmetscher in Bayern ausgebildet werden.

 

Das Gesetz über den Bayerischen Verdienstorden wurde 1957 geschaffen. Es darf die Zahl der Ordensträger 2000 nicht überschreiten. Zur Zeit gibt es 1.790 lebende Ordensträger.

Mit der Verleihung des Bayerischen Verdienstordens an Rudolf Gast würdigt der Freistaat Bayern einen Gehörlosen für seine hervorragenden ehrenamtlichen Leistungen zum Wohle aller Gehörlosen und Hörgeschädigten.

Herzlichen Glückwunsch!

Corona

Unser LV in Facebook

Landestreffen 2020
EUTB in Gebärdensprache
Termine
07.05.20
DGB: Europäischer Protesttag
08.05. - 09.05.20
DGB: vorbereitende Länderratssitzung
22.05. - 23.05.20
9. Bayerisches Landestreffen
04.07.20
Infoveranstaltung zu Kommunikationsassistenten
11.09. - 12.09.20
DGB: 4. Bildungskongress in Landshut
11.09. - 12.09.20
DGB: 4. Bildungskongress in Landshut
10.10.20
LV-Infotagung
30.10. - 01.11.20
DGB: Bundesversammlung
30.10. - 01.11.20
DGB: Bundesversammlung
30.10. - 01.11.20
DGB: Bundesversammlung
Werbung

Link zu www.reha-com-tech.de

banner_grafik_eicher170x125

banner telekom 170 125